Das Dragon House in evia

Der Drache Haus (drakospito) schmiegt sich unterhalb nur höchsten Berg Ochi. Im südlichen Karystos mehr als 20 solcher Häuser gefunden worden, die meisten in der Region von Styra.

Die eine, die nahe dem Gipfel des Ochi ist der bedeutendste. Diese alte rechteckige Struktur messen 4,85 m von 9,80 ist ohne Mörtel aus großen Steinen. Der Eingang befindet sich an der langen Seite, im Gegensatz zu den alten Tempeln, deren Eingang an einer der kürzeren Seiten war. Die Wände sind so dick, man natürlich die Steine in Reihen mit beneidenswerter Geschicklichkeit platzieren wähnt SUPERMEN.

Charakteristisch ist der Kragsteintechnik. Auf diese Art und Weise des Gebäudes dringen die Steine in das Innere und eine Struktur schaffen, die erinnert an ein umgedrehtes Wanne ist. Die älteste Erkenntnis, dass archäologische Ausgrabungen ausgegraben haben, ist eine archaische Inschrift, die in der Erde außerhalb des Gebäudes begraben wurde. Viele lokal produzierten kyathoi (becherförmigen Gefäße) wurden bei Ausgrabungen von Professor Nikos Moutsopoulos gefunden. Sie stammen aus dem späten 4. und frühen 3. Jahrhundert vor Christus. Es gibt auch Erkenntnisse aus dem frühen 5. und 4. Jahrhundert vor Christus (Dachgeschoss-Stil Gefäße, Glasperlen , Fragmente von Bronzegefäßen ). Obwohl die Art der Ochi Drakospito Ein altes Denkmal, das Ehrfurcht der Anbetung entlockt, die stattfand hat es nicht bestimmt, gab es einen Altar, an dem Opfer wurden bereits in der archaischen Zeit durchgeführt .

Ein Schleier des Geheimnisses umgibt das Ochi drakospito. Geht man von den Ergebnissen, die Ansicht, dass es ein Tempel war einwandfrei , aber die Art der Verehrung ist nicht bestimmt worden, noch hat das genaue Datum des Baus oder die gebaut es.

Free Joomla Lightbox Gallery