Kastanalongos

Die letzte Ur-Kastanienwald von Süd-Evia. Östlich der höchsten Gipfel des Ochi, auf einer Höhe von 900- 1.100 m ist eine sehr kleine, alte wilde Kastanienwald , die eine Fläche von rund 60 Hektar.

Kastanolongos ist ein natürliches Museum, wo jeder alte Baum ein lebendes Stück natürliche Skulptur ausmacht. Es schafft eine grüne Oase unter den wilden Gipfel des Ochi, einen Panoramablick auf der südlichsten Halbinsel Euböa und aus dem südlichen Golf von Evoikos nach Attika und den Norden Cyclades bietet. Wegen seiner ästhetischen Wert von nationaler Bedeutung ist, Kastanolongos wurde als Region von besonderer natürlicher Schönheit eingestuft.

Im Herbst, auf einem weichen Teppich aus gefallenen Blätter zu Fuß, kann man das Laub der Bäume beobachten im wehenden Wind zu tanzen, seine Farben zwischen Gold und Bronzetöne verschieben. Aufgrund der Tatsache, dass kaum Kastanienwälder mit solchen alten Bäumen in Griechenland bleiben.

Kastanolongos ist ein äußerst wertvolles Ökosystem in der Tat, es ist die letzte echte Kastanienwald von Süd-Evia ist. Jede alte Kastanie ist eine Drehscheibe des Lebens mit Verstecken in seinen Hohlräumen, seine hohle Äste und Stümpfe, wo Insekten, Reptilien, Vögel und kleine Säugetiere Zuflucht finden. Im breiteren Nähe des Waldes, 59 Vogelarten , mindestens 16 davon nisten in den Wald, aufgezeichnet wurden.

Es gibt kleine Federn, ephemer Bäche und kleine Wiesen, die wertvoll sind, nicht nur auf undomesticated Natur, sondern auch für die Viehzucht. Es ist aus der Kastanolongos Nähe, die man die Gipfel des Berges Ochi zu erreichen aufbricht. Eine Spur mit dem Demosaris Schlucht verbindet gibt es ebenfalls. Ein Waldweg, durch das Dorf Metochi, zusätzlich zu dem guten traditionellen Trail vom Dorf Myloi, führt zu den Kastanienwald .

Nur einen Atemzug entfernt von der schönen Wald ist der Ochi Klettern Zuflucht. Es bietet Schutz für jeden, der auf den Wald und die Berggipfel zu erkunden will.

Free Joomla Lightbox Gallery